Beatrix Rey

Das Geheimnis der Kunst liegt darin dass man nicht sucht, sondern findet" (Pablo Picasso)

Vita

Beatrix_Rey_Portrait2Beatrix Rey

In Frankfurt geboren, Studium der Sozialarbeit in Köln, lebt und arbeitet Beatrix Rey nun im Rheinisch Bergischen Kreis.

Seit 2000 künstlerische Studien und Arbeiten. Heute stellt die Künstlerin Skulpturen und Objekte überwiegend aus Holzfundstücken her, wie beispielsweise Schwemmgut vom Rhein oder Wurzeln aus dem Wald. Aber auch andere weggeworfene und vergessene Gegenstände werden in objets truvés zu neuem Leben erweckt.

„Mit meinen Assoziationen zu den Dingen und Materialien, die ich finde, bringe ich diese in neue Zusammenhänge, um sie zu entfremden oder ihren Sinn und Zweck

zu erweitern. Ganz besonders interessiert es mich, verborgene Strukturen herauszuarbeiten und sichtbar zu machen. Teilweise kombiniere ich diese Werkstücke mit anderen künstlerischen Elementen wie beispielsweise Plastiken aus Ton oder Hintergrundmalerei.“

Weitere Schwerpunkte ihrer Arbeiten stellen Umweltthemen wie z.B. der Klimawandel oder das Problem der Konsum- und Wegwerfgesellschaft dar, sowie der Mensch mit seinen Emotionen oder in Interaktion in sozialen Beziehungen. 

Initiatorin der Konzeptkunst „prima Klima“, 

Mitgründerin des Umwelt-Kunstprojektes "Sold out society". 

Atelier im Atelierhaus A24 TBG in Bergisch Gladbach, Mitglied im "KiR" "Künstler in Rösrath" und im "AdK", "Arbeitskreis der Künstler" Bergisch Gladbach 

Seit 2002 Ausstellungen im In- und Ausland